Beim Trockenbau kommt es auf Schall, Dämmung und Brandschutz an

– Jeder stellt andere Anforderungen und bewertet anders, Auftraggeber, Planer, Bauherrn und Auftragnehmer!

Worauf kommt es wirklich an? –

Anforderungen des Bauherrn werden vom Architekten und Planer umgesetzt. Folglich werden funktionale Ausschreibungen erstellt, die vermeintlich oder nicht alle Anforderungen an auszuführende Trockenbauleistungen wiedergeben.

Wer prüft diese Vorgaben, mit den baulichen Gegebenheiten?

Gewerke der technischen Gebäudeausstattung und Elektro, sowie der einzubauenden Türen tangieren diese vorgesehenen Leistungen und erfordern oft mehr als Teilkenntnisse, um deren Vorleistungen in Wänden und Decken durch den Trockenbau-Unternehmer richtig vorzubereiten.

Hier kommt es darauf an, Auswechselungen und Aussteifungen richtig vorzusehen. Gleiches gilt für Lasten, die an das Massivbauteil abzuleiten sind.

Warum Verschraubungen, Anschlüsse, Profile, Abstände aber auch die Verspachtelungen wichtig sind, wird ein wichtiges Thema.

Denn nur so werden die Anforderungen im Brandschutz, bzw. an die Oberflächenqualität richtig erfüllt.

Nur wenn vom/von:

  • Planer: richtig geplant und ausgeschrieben
  • Sonstigen Ausbaugewerken: alle Unterlagen und Anforderungen klar sind, und vorliegen
  • Trockenbauer: alles hinterfragt, und in Bauanlaufbesprechungen mit dem tangierenden Gewerken alles geklärt wurde

liegt es dann nur noch an der richtigen Ausführung.

Je nach Neubau oder Bestandsumbauten kommen dann noch die Fragen, was mit den Anschlüssen an alte Wand- und Deckenkonstruktionen ist.

Bekannte Punkte und Anforderungen denken Sie, der Referent wird Ihnen dazu auch eine andere Betrachtungsweise darstellen, die eines prüfenden Sachverständigen.

Im Rahmen einer Informationsreihe haben wir mit der ISA e.V. in Hattingen ein Schulungskonzept als Weiterbildung konzipiert. Termine sind für den 31.08.2021 unter dem Thema „Beim Trockenbau kommt es auf Schall, Dämmung und Brandschutz an“ vorgesehen,

Näheres unter:  www.isaev.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.